.

Lehr- und Arbeitsplatzsystem für blinde und sehbehinderte Nutzer

Die Arbeitsgruppe bietet den studentischen Mitgliedern ein Labor mit drei sehbeschädigtengerechten Arbeitsplätzen an, welches für die ständige Nutzung bereit steht. Das Labor wird insbesondere für gemeinsame Studienaktivitäten mit sehenden Kommilitonen als ruhige Lernumgebung genutzt.

Einer der Arbeitsplätze ist speziell auf die Belange blinder Nutzer ausgerichtet. Dieser Arbeitsplatz ist mit einer 80er Braillezeile und dem Screenreader JAWS ausgestattet.

Der Screenreader ermöglicht die Informationsvermittlung der Bildschirminhalte mithilfe nicht-visueller Ausgabegeräte. Die Bedienelemente und Texte werden dabei durch Sprachsynthese akustisch oder taktil über eine Braillezeile wiedergegeben. Die Ausgabe ist dabei nicht auf Text beschränkt: Wiedergegeben werden alle am Bildschirm dargestellten grafischen Elemente wie Fenster, Menüs, Auswahlboxen, aktuelle Eingabeposition, Symbole usw.

Die Braillezeile stellt hingegen die auf dem Bildschirm enthaltenen Textzeichen in Brailleschrift dar, wobei der Nutzer in der Lage ist im angezeigten Inhalt zu navigieren und sich jeweils eine ausgewählte Textzeile in Blindenschrift anzeigen zu lassen. Des weiteren ist das Programm RTFC installiert. Mit RTFC können Dokumente für verschiedene Medien wie Internet, Großdruck, Brailleschrift und Hörbücher umgewandelt werden.


Foto von Blindenarbeitsplatz


Der zweite Arbeitsplatz dient der Unterstützung sehbehinderter Nutzer. Zur Ausstattung des Arbeitsplatz gehören, neben einem Buchscanner und eine dazugehörige OCR-Software zur Digitalisierung von gedruckten Materialien, verschiedene Vergrößerungssoftware zur Anpassung der Schriftgröße und des Farbkontrastes

Durch die personalisierbare Bildschirmpräsentation sind die Benutzer in der Lage auf ihre Bedürfnisse angepasste Darstellungen auszugeben.


Sehbehinderten Arbeitsplatz


Der dritte Arbeitsplatz ist für eine Bedienung durch sehbehinderte sowie blinde Studierende ausgestattet. Neben einer weiteren 80er Braillezeile in Kombination mit einem Screenreader, befinden sich Bildschirmvergrößerungssoftware und ein angeschlossenes Kameralesesystem zur Vergrößerung von gedruckten Texten auf diesem Arbeitsplatz. Insbesondere der 26 Zoll Monitor unterstützt die adäquate Präsentation für Sehbehinderte.


kombinierter Blinden und Sehbehindertenarbeitsplatz


Für den Ausdruck von Dokumenten in Brailleschrift wird ein Tiger Professional der Firma ViewPlus verwendet. Dieser Brailledrucker ermöglicht Grafik und Textdruck zu mischen.

Die Besonderheit des Druckers liegt in der Funktionalität des taktilen Grafikausdruckes, dabei ist eine Auflösung von 20 Punkten pro Zoll möglich und es findet eine automatische Übertragung von farbigen und schattierten Grafiken in dreidimensionale taktile Grafiken statt.


Tiger Professional - Brailledrucker


Ein weiterer Drucker ist der Brailledrucker Index Basic-D der Firma Index Braille. Der Index Basic-D erstellt beidseitige Brailleausdrucke in einem Druckdurchgang.

Außerdem wird zum Generieren von taktilen Grafiken Schwellpapier genutzt. Ein Fuser ist die dafür notwendige Infrarotbestrahlungseinrichtung. Das Schwellpapier selbst ist ein Spezialpapier, das als Trägermaterial einen Karton verwendet, auf dem eine plastische Beschichtung aufgebracht ist. Diese Beschichtung besteht aus Mikrogasbläschen, deren Zusammensetzung patentrechtlich geschützt ist und von daher im Detail nicht bekannt ist.

Zur Vorgehensweise:

Auf das Schwellpapier werden im Kaltzustand Informationen aufgedruckt, die zu meist in schwarz gehalten sind, da schwarz die Farbe ist, die Infrarotlicht am besten absorbiert.

Im Fuser wird durch einen Spalt Infrarotlicht auf das Schwellpapier gestrahlt. Durch das infrarote Licht wird der schwarze Anteil auf dem Schwellpapier erhitzt (der weiße Anteil reflektiert das Licht nur) und die Beschichtung wird weich. Durch die Erhitzung dehnen sich die Gasblässchen in der Plastikbeschichtung aus und erzeugen somit ein Höhenprofil.

Fuser zur Erstellung von Schwellpapier



62946 Besucher
.

xxnoxx_zaehler